Weitere Veranstaltungen

finden Sie hier

Verbandsgemeinde Herxheim

www.vg-herxheim.de

Tourismus-Informationen

Homepage des Vereins SÜW
Weiterleitung zur Homepage des Vereins SÜW

Herxheim blüht

Logo Herxheim blüht

Flüchtlingshilfe

Französische Meister

25.11.2018, 17:00

Klosterkirche St. Paulus Stift Herxheim, Bussereaustr. 18

Das Monet Bläserquintett zu Gast in der Klosterkirche St. Paulus Stift

Am Sonntag, 25. November, 17 Uhr gastiert in der Klosterkirche des St. Paulus Stiftes in Herxheim ein junges, hoch talentiertes Bläserquintett: Anissa Baniahmad, Johanna Stier, Nemorino Scheliga, Marc Gruber und Theo Plath sind allesamt Preisträger renommierter Wettbewerbe wie dem Deutschen Musikwettbewerb und dem ARD Wettbewerb und spielen in bedeutenden Sinfonieorchestern wie dem Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks und dem NDR-Elbphilharmonieorchester Hamburg.

Seit der Ensemblegründung 2013 verbindet die Musiker eine intensive Proben- und Konzerttätigkeit. Wichtige Impulse erhalten sie dabei unter anderem von Stephanie Winker und Norbert Kaiser. Regelmäßig ist das Monet Bläserquintett zu Gast bei renommierten und internationalen Festivals, darunter das Bonner Schumannfest und das Davos Festival in der Schweiz.

Das Ensemble ist Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz, außerdem sind alle Mitglieder Stipendiaten der Mozartgesellschaft Dortmund.

Beim Deutschen Musikwettbewerb 2016 wurde das Monet Bläserquintett mit einem Stipendium ausgezeichnet und somit in die 61. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Zudem ist das Ensemble Preisträger des Internationalen Kammermusikwettbewerbs in Lyon. 2019 wird die erste CD des Ensembles beim Label Avi erscheinen. 

 

Sonntag, 25. Oktober 2018, 17 Uhr
Klosterkirche St. Paulus Stift Herxheim, Bussereaustr. 18

Tageskasse ab 16 Uhr
Vorverkauf: Infotheke Rathaus Herxheim, 07276 5010, infotheke@herxheim.de

Karten: 16 € / erm. 12 € (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)

 

 

***

 

 

Abendprogramm

 

Jean Francaix: Quintet à vents No. 1

Gustav Holst: Quintett As-Dur Op. 14

———

Richard Dubugnon: Frenglish Suite Op. 19

Paul Taffanel: Quintet à vents

Zurück zur Übersicht